Obere  

Schlossstraße

 

 

 

Die Obere Schlossstraße eingezeichnet auf einer Karte von 1952. 

   

Wenn man auf der  

Graf - Wilhelm - Allee,

nach Harff ein bog, kam man an die Kreuzung  

Graf - Wilhelm - Allee / Schlossstraße. Bog man   

rechts ab, war man in der   

Oberen Schlossstraße.

In Ihrem weiteren Verlauf kam man in die  

Mühlenbruchstraße

"in der Hött".   

 

An der Straßenkreuzung mit Blick in die Obere Schlossstraße

 

 

Blick vom Schloss auf die Obere Schlossstraße Bauernhöfe Rath - Flüchten. 

 

 

 

Schlossstraße Nr. 1 Hof Abels.

 

 

 

Auf der rechten Seite stand in der Schlossstraße Nr. 1 der Bauernhof Heinz & Josef Abels, ( Telefon 403 ). Daneben war mit der Nr. 7 der Hof Adam Bremer, gegenüber lagen die Schlossgärten. 

 

 

 

 Auf der linken Seite Hausnummer 2 Peter & Adam Pesch, Haus Nr. 3 Adam Jäger / Nettesheim, Haus Nr. 4 Mietshaus Abels, Haus Nr. 5 Schreinerei Peter Barlo, Haus Nr. 6 Abels / Nicolin, Haus Nr. 8 Wilhelm Esser, Haus Nr. 9 der Hof Wilhelm Schiffer, Haus Nr. 10. Schmiede & Haushaltswaren, Öfen Engelbert Bollig.   

 

 

 

Dieses Foto ist aus dem Jahre 1910 und zeigt auf der linken Seite den Hof Schurf in der Oberen Schlosstraße Nr. 7, der später in den Folgejahren Hof Bremer wurde. Zu erkennen ist auch die damalige Wasserversorgung für die umliegenden Häuser und den Hof durch eine handbetriebene Wasserpumpe. Hier befrand sich auch das Wegekreuz "Kreuz am Bremerhof".  

 

 

Auf der rechten Straßenseite Nr. 11 Haus Nießen / Faßbender, die Schmiede & Haushaltswaren, Öfen Engelbert Bollig Nr. 10, der Hof Wilhelm Schiffer Nr. 9. Haus Nr. 8 Wilhelm Esser, Haus Nr. 6 Haus Abels / Nicolin, Haus Nr. 5 Schreinerei Peter Barlo, Haus Nr. 4 Mietshaus Abels. Auf der linken Straßenseite Nr. 7 Hof Adam Bremer, Nr. 1 Hof Abels.  

Am Ende der Oberen Schlossstraße kam an auf die Mühlenbruchstraße die man hier im Hintergrund schon erkennen kann. Rechts Haus Agnes Kraus Mühlenbruchstraße Nr. 12,

auf der linken Seite Haus Katharina Herzogenrath Mühlenbruchstraße 13. 

 

 

Ein Bild aus dem Jahre 1911 in der Schmiede Bollig in der Schlossstraße Nr. 10.

 

Den Blick gerichtet aus der Oberene Schlosstraße in Richtung Untere Schlosstraße, im Bildhintergrund ragt der Turm des Schlösschens heraus.

 

  Schiede & Haushaltswaren, Öfen Engelbert Bollig Nr. 10, Haus Nr. 11 Magd. Nießen, Haus Nr. 12 Gerhard Oberbach, Haus Nr. 13 Haus Hermann - Josef Keiser Polizeimeister, Haus Nr. 14 Johann Geuenich, Haus Nr. 15 Haus Heinrich Schmitz Anstreicherei und Haus Nr. 16 Erich Stöckel. 

 Schlossstraße Haus Nr. 10  

Schmiede Engelbert Bollig, im Bild ist das Schaufenster des Haushaltswarengeschäftes, Öfen & Herde zu sehen. 

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 

 

Abbrucharbeiten  

Bauernhof Rath - Flüchten  

 

 

 

 

 

 

 

 

 Sie sind der 

859383

  Besucher.